Windows Server 2019 DataCenter MAK Volumen

3.445,37 €

zzgl. MwSt.

Server Version:

Software Download + Produktschlüssel
  • Microsoft
  • 100487-MAK
  • Neu
  • Dauerhaft gültig
  • Alle Sprachen
  • innerhalb von 24 Stunden an Werktagen
  • Volumen
Windows Server 2019 DataCenter MAK - Kaufen und loslegen Mit der Windows... mehr

Produktinformationen "Windows Server 2019 DataCenter MAK Volumen"

Windows Server 2019 DataCenter MAK - Kaufen und loslegen

Mit der Windows Server 2019 DataCenter MAK-Edition bekommen Unternehmen ein ebenso sicheres wie leistungsstarkes Serverbetriebssystem, das auf der Architektur von Windows 10 basiert. Die neue Basis beschert dem Betriebssystem nicht nur eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche sowie eine umfassende Touch-Optimierung. Hinzu kommen auch etliche spannende Features, die Unternehmen, die Windows Server 2019 DataCenter MAK kaufen, bei der Optimierung ihrer Geschäftsprozesse unterstützen.

Dazu zählt unter anderem die Erweiterung "System Insights". Mit "System Insights" bekommt das Admin Center neue Funktionen zur Analyse der Hardwareauslastung. Das wiederum macht trendbasierte Kapazitätsabschätzungen für einzelne Server und ganze Serversysteme besonders einfach und ermöglicht eine kosteneffiziente und bedarfsgerechte Beschaffung von Serverhardware. Interessant ist die noch engere Einbindung in Microsofts Azure-Cloud-Infrastruktur.

Unternehmen profitieren insbesondere von den neuen Storage Migration Services (SMS), welche Einstellungen, Daten und Zugriffsrechte automatisch übernehmen. Dank der unbeschränkten Anzahl virtueller Instanzen lassen sich anders als bei der Standard-Edition nicht nur maximal zwei, sondern beliebig viele virtuelle Maschinen auf einem physischen System installieren.


Windows Server 2019 DataCenter erhöht das Sicherheitsniveau

Im Angesicht einer zunehmenden Anzahl an Cyber-Angriffen ist Sicherheit im Server-Umfeld so wichtig wie nie zuvor. Um dies zu gewährleisten, stattet Microsoft die 2019er-Edition seines Serverbetriebssystems unter anderem mit einer verbesserten Verschlüsselung von Daten, virtuellen Maschinen sowie dem Netzwerkverkehr aus. Via Echtzeit-Cloud-Anbindung identifiziert das Sicherheitssystem zuverlässig neu auftretende Bedrohungen, die von vielen Standard-Virenscannern nicht erkannt werden.

Interessant für Unternehmen ist auch die Advanced Threat Protection (ATP), die das Schutzniveau gegenüber besonders gefährlichen Zero-Day-Attacken und Root-Kits erhöht. Unternehmen, die Windows Server 2019 DataCenter MAK kaufenprofitieren nun auch davon, dass das aus dem Vorgänger bekannte Shielded-VM-Konzept nun auch auf virtuelle Linux-Maschinen anwendbar ist.

 

Weitere zentrale Neuerungen in Windows Server 2019 DataCenter

  • Express Updates: Analog zu Windows 10 setzt auch Server 2019 auf Express Updates, die deutlich kleiner sind als die bisher üblichen Delta-Updates. Express Updates funktionieren wie eine aufeinander aufbauende Datensicherung und senken die Anzahl der notwendigen Neustarts.
  • Neue Cluster-Funktionen: Failover Cluster lassen sich in einer hyperkonvergenten Infrastruktur nun zu Sets zusammenfassen, was die Migration virtueller Maschinen zwischen diesen losen Server-Verbünden ermöglicht. Vorteile ergeben sich sowohl durch eine vereinfachte Wartung als auch durch eine bessere Lastenverteilung.
  • Remote Desktop Session Host: Über den Remot Desktop Session Host (RDSH) lassen sich Windows-basierte Programme mit mehreren Nutzern Teilen, die auf einem Host laufen.
  • Virtual Network Peering: Via Virtual Network Peering ist die Kommunikation zwischen zwei virtuellen Netzwerken nun auch über das Fabric Network möglich.

Hinzu kommen gegenüber der Vorgängerversion weitere nützliche Features wie die vollständige IPv6-Unterstützung für Netzwerke, die Nutzung von Kubernetes für den Betrieb hybrider Container-Umgebungen sowie die Analyse und Identifikation langsamer Datenträger über das PowerShell-CmdLet "DiskIOReport".

 

Unternehmen profitieren von bequemer MAK-Lizenzierung

Die Volumenlizenzierung bietet Unternehmen die Möglichkeit, Software bedarfsgerecht, komfortabel und kosteneffizient zu lizenzieren. Neben dem Key Management Service (KMS) bietet Microsoft dabei die Volumenlizenzierung per Multiple ActivationKey (MAK) an.

Die sogenannte Mehrfachschlüsselaktivierung ist für Unternehmen konzipiert, die über weniger als 25 physische Clients verfügen, zumal die Volumenlizenzierung via KMS erst ab 25 Clients möglich ist.

Der große Vorteil für Firmen, die Windows Server 2019 DataCenter MAK kaufen, liegt darin, dass die Software sofort über einen Aktivierungsserver aktiviert wird und nach der Aktivierung auch aktiviert bleibt. Anders als per KMS lizenzierte Software muss MKA-Software nicht nach einer bestimmten Frist erneut aktiviert werden.

Die Aktivierung von Windows Server 2019 DataCenter MAK ist für Nutzer sowohl per Telefon und Internet als auch bequem über einen Aktivieurngs-Proxy möglich, der die Aktivierungsdaten mehrerer Clients als gemeinsame Aktivierungsanfrage an Microsoft schickt.

Plattform Windows
Prozessor 64-bit Prozessor mit 1,4 GHz bzw. Dual-Core-Prozessor mit 1,3 GHz (Minimum), Quad-Core-Prozessor (empfohlen)
Arbeitsspeicher 512 GB (Minimum), 2 GB für Server mit Installationsoption "Desktop-Darstellung" (Minimum)
Grafikkarte k.A.
Soundkarte k.A.
Festplatte 32 GB GB (Minimum), mehr empfohlen
Bildschirm Super-VGA-Monitor mit mindestens 1024 x 768 Pixeln
Optisches Laufwerk Ausschließlich für die Installation von DVD
Weiterführende Links zu "Windows Server 2019 DataCenter MAK Volumen"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren. mehr
Windows Server 2019 DataCenter MAK Volumen - Bewertungen

Für dieses Produkt haben wir leider noch keine Bewertungen erhalten.

Bewertung schreiben

Ist lizengo legal?

Anwaltlich geprüft

Immer wieder wird uns die Frage gestellt, ob das lizengo Geschäftsmodell wirklich legal ist.

lizengo gibt es nunmehr seit sechs Jahren. Um für uns selbst weiterhin sicher zu stellen, dass unser Geschäftsmodell rechtlich valide und somit legal ist, haben wir uns erneut Ende 2018 anwaltlich prüfen lassen.
Hierzu wurde lizengo durch eine der renommiertesten deutschen Anwaltskanzleien mit mehreren hundert Anwälten tiefgehend rechtlich geprüft. Dabei wurden insbesondere Einkaufsprozesse, Produkte und die entsprechenden rechtlichen Grundlagen durchleuchtet und somit das gesamte Businessmodell auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis dieser anwaltlichen Prüfung ist positiv: das Geschäftsmodell von lizengo ist in urheberrechtlicher Hinsicht zulässig.

Zusätzlich kontrollieren wir ständig unsere weltweiten Einkaufsquellen. Nur offizielle Distributoren der Hersteller dürfen uns beliefern. Des Weiteren lassen wir uns bestätigen, dass unsere angebotenen Produkte für den vorgesehenen Wirtschaftsraum freigegeben sind.

Durch unsere Sorgfalt und mit anwaltlich geprüfter Grundlage bieten wir nur legale und rechtlich einwandfreie Produkte an – seit 2013.

Zuletzt angesehen
Live Chat Live Chat