VMware vSphere 7 Standard (1 Prozessor) (Support mitinbegriffen)

VMware vSphere 7 Standard (1 Prozessor) (Support mitinbegriffen)
1.155,45 €

zzgl. MwSt.

Support- und Wartungsservice

Support Laufzeit

Auswahl zurücksetzen
Software Download + Produktschlüssel
  • VMware
  • 101102-DE
  • Neu
  • 1 Jahr
  • Alle Sprachen
  • bis zu 2 Werktage
  • Einzelplatz
Hinweis: Prozessoren, die über mehr als 32 Kerne verfügen, benötigen zwei Lizenzen... mehr

Produktinformationen "VMware vSphere 7 Standard (1 Prozessor) (Support mitinbegriffen)"

Hinweis: Prozessoren, die über mehr als 32 Kerne verfügen, benötigen zwei Lizenzen – oder mehr, sofern weitere CPUs verbaut sind.

VMware vSphere 7 Standard: Virtualisierungslösungen für mittlere und große Unternehmen

VMware vSphere 7 Standard dient der Server-Virtualisierung in Unternehmen. Auf diese Weise lassen sich Apps konsolidieren und Kosten senken. Die Plattform ist deshalb die ideale Basis für eine zentrale Cloud-Umgebung, über die geschäftswichtige Anwendungen laufen. Da es sich um eine Hybrid-Lösung handelt, werden aber nicht alle Daten ausgelagert, sondern verbleiben teilweise im internen Netzwerk. Nutzer, die VMware vSphere 7 in der Variante „Standard“ erwerben, können selbst entscheiden, wie die entsprechende Aufteilung aussehen soll.

VMware vSphere 7 Standard kaufen: Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • Hochverfügbarkeit
  • Update-Manager
  • Hypervisor oder VMware ESH Hypervisor-Architektur
  • 5-Wege-Multi-Prozessoren-Anwendung (SMP)
  • Schnittstellen für virtuelle Speicherplätze (vStorage APIs)
  • Backups können auf diverse Arten erstellt werden
  • Virtual Machine File System (VMFS)
  • VMware vCenter Server Agent
  • VMware vMotion

VMware vSphere 7 Standard verständlich erklärt

Basisfunktionen: Konsolidierung als Synonym für gemeinsame Nutzung

Wer VMware vSphere 7 Standard kaufen möchte, stößt in den Hersteller-Beschreibungen häufig auf den Ausdruck „Konsolidierung“. Beispielsweise tauchen die Begriffe „Anwendungskonsolidierung“ oder „Rechenzentrumskonsolidierung“ mehrfach auf. Gemeint ist damit eigentlich nicht mehr als die gemeinsame Nutzung von Hardware über virtualisierte Maschinen oder geteilte Softwarelösungen. Als Beispiel bieten sich die klassischen Office-Apps an. Diese stehen zentral zur Verfügung und können von unterschiedlichen Nutzern im Unternehmen verwendet werden, was die Kosten wiederum senkt. VMware garantiert zudem eine Hochverfügbarkeit; es finden also keine Beeinträchtigungen der Arbeit statt.

vSphere 7 ist eine Hybridlösung

Wer VMware vSphere 7 Standard kaufen möchte, entscheidet sich für eine Hybridlösung. Die eigentlichen Anwendungen liegen in der Cloud beim Anbieter. Auf Wunsch der Anwender gilt dies auch für Backups und sonstige Daten. Teile der Software und der Daten werden aber auch auf den Rechner des jeweiligen Nutzers aufgespielt, um ein besonders komfortables Arbeiten zu ermöglichen. Überwacht wird das Ganze durch das kostenlose Tool Hypervisor. Workloads können live mittels vMotion in die Cloud migriert werden, wodurch die Umstellung nicht schwerfällt. Dabei wird der exakte Ausführungszustand mitsamt aktivem Arbeitsspeicher übertragen.

Die Vorteile der Hybridlösung:

  • VMware garantiert für die Sicherheit
  • Die Kosten sinken
  • Speicher können je nach Funktion der jeweiligen Daten gewählt werden (reine Informationen werden beispielsweise anders gesichert als anwendungsbezogene Daten)
  • Big-Data-Infrastruktur stellt kein Problem dar
  • Business Continuity bleibt gewährleistet
  • Prozesse laufen für alle Nutzer stabil

Für wen ist VMware vSphere 7 Standard gedacht?

Mittlere und große Unternehmen sollen prinzipiell VMware vSphere 7 Standard kaufen. Dabei ist allerdings zu berücksichtigen, dass die Editionen „Enterprise Plus“ und „vSOM Enterprise Plus“ im Bereich der Tools deutlich umfangreicher ausgestattet sind als die Standard-Version. Netzwerk-Controller und unterschiedliche Host-Profile sind enthalten. Die „Enterprise“-Varianten richten sich deshalb an große Unternehmen mit eigenen Servern sowie auch direkt an Rechenzentren. „Standard“ ist als Einstiegslösung für mittlere Unternehmen gedacht, die an die Grenzen ihrer Netzwerk-Struktur gestoßen sind und ihre Kapazitäten möglichst einfach, schnell und kostengünstig ausdehnen möchten.

Was bedeutet „vertikale und horizontale Skalierung“?

Grundsätzlich ist vSphere 7 Standard sowohl vertikal als auch horizontal skalierbar. Vertikale Skalierbarkeit meint dabei, dass mehr Ressourcen (mehr Speicher, eine zusätzliche CPU usw.) hinzugefügt werden können. Bei der horizontalen Skalierbarkeit können mehrere Hardware- sowie Software-Komponenten verbunden werden. Auf diese Weise wird die Kapazität gesteigert.

VMware vSphere 7 Standard: Wie funktioniert die Produkt-Schlüssel-Vergabe?

Die Produkt-Schlüssel-Vergabe erfolgt nach Prozessor (CPU). Die vCPU-Limitierung liegt bei 128. Dabei ist ein aktivierter Produkt-Schlüssel ein Jahr lang gültig.

VMware vSphere 7 Standard for 1 processor SnS is required and sold separately

CPU 64-Bit
RAM Mindestens 8 GB (mehr empfohlen)
Weiterführende Links zu "VMware vSphere 7 Standard (1 Prozessor) (Support mitinbegriffen)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren. mehr
VMware vSphere 7 Standard (1 Prozessor) (Support mitinbegriffen) - Bewertungen

Für dieses Produkt haben wir leider noch keine Bewertungen erhalten.

Bewertung schreiben

Ist lizengo legal?

Anwaltlich geprüft

Immer wieder wird uns die Frage gestellt, ob das lizengo Geschäftsmodell wirklich legal ist.

lizengo gibt es nunmehr seit sechs Jahren. Um für uns selbst weiterhin sicher zu stellen, dass unser Geschäftsmodell rechtlich valide und somit legal ist, haben wir uns erneut Ende 2018 anwaltlich prüfen lassen.
Hierzu wurde lizengo durch eine der renommiertesten deutschen Anwaltskanzleien mit mehreren hundert Anwälten tiefgehend rechtlich geprüft. Dabei wurden insbesondere Einkaufsprozesse, Produkte und die entsprechenden rechtlichen Grundlagen durchleuchtet und somit das gesamte Businessmodell auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis dieser anwaltlichen Prüfung ist positiv: das Geschäftsmodell von lizengo ist in urheberrechtlicher Hinsicht zulässig.

Zusätzlich kontrollieren wir ständig unsere weltweiten Einkaufsquellen. Nur offizielle Distributoren der Hersteller dürfen uns beliefern. Des Weiteren lassen wir uns bestätigen, dass unsere angebotenen Produkte für den vorgesehenen Wirtschaftsraum freigegeben sind.

Durch unsere Sorgfalt und mit anwaltlich geprüfter Grundlage bieten wir nur legale und rechtlich einwandfreie Produkte an – seit 2013.

Zuletzt angesehen
Live Chat Live Chat